Besondere Veranstaltungen

Immer wieder gibt es im LoWi auch besondere Veranstaltungen. Hier einige Beispiele aus den letzten Jahren.

Nachhaltigkeitstage 

Beim Nachhaltigkeitstag der Stadt Münster am 20.08.2022 wird sich der Verein Lowi e.V.  erneut beteiligen.
2017 hatte sich der LoWi beim Nachhaltigkeitstag bereits engagiert.

2020 bot die Stadtbücherei Münster eine Reihe von Aktionen im Rahmen der Nachhaltigkeitstage an. Zwei Wochen lang konnten sich Interessenten durch Workshops und Vorträge über Upcycling, Naturkosmetik, Leihnetzwerke oder Müllvermeidung informieren und oft selber aktiv werden.

Die Auftaktveranstaltung wurde vom Tauschring angeboten und widmete sich der Buchfaltkunst, auch Orimoto genannt, womit man alte Bücher in dekorative Gegenstände verwandelt. Dazu werden die Bücherseiten einfach gefaltet. Ein paar schöne Anschauungsobjekte wurden von der Stadtbücherei zu Verfügung gestellt. Acht Teilnehmerinnen konnten die Technik der „Eselsohren“ entdecken und am Ende des Workshops das selbstgemachte Buch sowie die Schablone für weitere Bastelstunden mitnehmen. Geduld, Konzentration aber auch Spaß waren spürbar.

Wer an solchen Buchprojekten Interesse hat, kann sich gerne an Marianne.v wenden.

Besuch vom Tauschring Unna

2016 waren etwa 30 Mitglieder des Tauschrings Unna bei uns zu Besuch. Fridde.vw hat mit ihnen eine Stadtführung gemacht, und anschließend haben wir uns im Gemeindehaus der Mauritzkirche zum gemeinsamen Essen, zum Kennenlernen und zum Austausch getroffen. Einige von uns haben dann im Dezember die Gegeneinladung zur Weihnachtsfeier des Tauschrings Unna angenommen. 2017 ist eine kleine Delegation des LoWi beim Lichterfest in Unna gewesen.

2020 bot die Stadtbücherei Münster eine Reihe von Aktionen im Rahmen der Nachhaltigkeitstage an. Zwei Wochen lang konnten sich Interessenten durch Workshops und Vorträge über Upcycling, Naturkosmetik, Leihnetzwerke oder Müllvermeidung informieren und oft selber aktiv werden.

Die Auftaktveranstaltung wurde vom Tauschring angeboten und widmete sich der Buchfaltkunst, auch Orimoto genannt, womit man alte Bücher in dekorative Gegenstände verwandelt. Dazu werden die Bücherseiten einfach gefaltet. Ein paar schöne Anschauungsobjekte wurden von der Stadtbücherei zu Verfügung gestellt. Acht Teilnehmerinnen konnten die Technik der „Eselsohren“ entdecken und am Ende des Workshops das selbstgemachte Buch sowie die Schablone für weitere Bastelstunden mitnehmen. Geduld, Konzentration aber auch Spaß waren spürbar.

Wer an solchen Buchprojekten Interesse hat, kann sich gerne an Marianne.v wenden.